Stortemelk Sailtravel

Between a Yacht and a Tall Ship …

Willkommen an Bord

Die Skipper Marly und Mike heißen Sie an Bord der Stortemelk herzlich willkommen.

Wir stellen unsere Webseite gerade auf eine neue Technik um – wenn was noch nicht richtig läuft, dann bitten wir um Entschuldigung. Wir arbeiten gerade dran!

Die Stortemelk

Die Stortemelk wurde 1961 als Nordseefischer auf Kiel gelegt und 1992 zu einem Segelschiff umgebaut. Unter Aufsicht der strengen holländischen Schifffahrtsinspektion entstand somit dieser schöne, schnelle und sichere Segelschoner. Die umfangreiche Navigations- und Sicherheitstechnik ermöglicht der Stortemelk das Zertifikat „Fahrgebiete weltweit“.

Ihren Namen verdankt die Stortemelk dem turbulenten Fahrwasser zwischen den holländischen Wattenmeerinseln Vlieland und Terschelling. Bei stürmischem Wetter wird diese Meerenge von den Seefahrern aufgrund der tosenden Wellen als „schäumende Milch“, auf Holländisch „Stortemelk“, beschrieben.
Die schlanken Linien und die effektive Takelage verleihen der Stortemelk ihre schlichte Sportlichkeit, während die Innenausstattung von Komfort geprägt ist.

1-2 bft

3-4 bft

5-6 bft

7 bft

Wenn Sie wissen möchten, wo sich die Stortemelk gerade befindet, dann schauen Sie hier:

Unsere Segelreviere

Zu den traditionellen Revieren der Stortemelk gehören die Nord- und Ostsee. Begleiten Sie uns aber auch in Richtung England oder ins neu zu entdeckende Baltikum. Unter Segeln steuern wir die zahlreichen Inseln Dänemarks, die idyllischen Schären Skandinaviens oder die kulturell interessanten Hansestädte der Ostseeküste an.

Tagesfahrten oder lange Törns

Chartern Sie die Stortemelk – die ausreichend Platz für 22 Übernachtungsgäste und 45 Tagesgäste bietet – mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Ihren Geschäftspartnern für ein maritimes Abenteuer. Ob für eine oder mehrere Wochen, ein Wochenende oder einen Tagestörn. Der Segelspass und Sie als unsere Gäste stehen bei uns im Vordergrund.

 

Tagesfahrten

Wir bieten diese kurzen Törns unter Segeln in der Regel bei Hafenfesten wie der „Kieler Woche“ und der „Hanse Sail“ in Rostock an. 

Wochenend-Törns

Am Wochenende kann man gut als Anfänger mal in das Segeln auf einem großen Segelschiff reinschnuppern. 

Wochen-Törns

Für die, die es „gepackt“ hat, bietet sich ein längerer Törn. Fünf bis Sieben Tage bieten sich für eine kleine Entdeckungsreise in der Ostsee an.

Individual-Törns

Wer keine Gruppe hat, aber trotzdem an Bord kommen möchte, kann bei den jährich wechselnden Individual- Törns der Stortemelk anheuern. 

Jedes Mal wieder geht die Zeit total verloren. Nur der Wind ist für die länge des Törns verantwortlich….

Andreas M.

Urlaubsmatrose